Ausweitung des Angebots: Versicherungen mit Bankprodukten

Versicherungen mit Bankprodukten

Immer mehr Versicherungen bieten mittlerweile Immobilienkredite an.

Der Wettbewerb im Bereich der Geldanlagen wird immer größer – nicht zuletzt durch die derzeit niedrige Zinspolitik. Vor allem Versicherungen haben schwer mit den deutlich schlechteren Konditionen der einstig lukrativen Lebensversicherung zu kämpfen. Daher setzen sie zunehmend auf die breitere Streuung ihrer Angebote. Neben dem eigentlichen Geschäftsfeld versuchen Versicherungen mit Bankprodukten den bestehenden Kundenstamm zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Insbesondere Immobilienkredite werden von vielen Versicherern angeboten. Aber auch Tagesgeld und Festgeld wurden inzwischen ins Portfolio verschiedener Versicherungen aufgenommen.

 

KFZ-Versicherungen im Vergleich! Schnell, einfach & kostenlos Kfz-Versicherungstarife anzeigen
Berechnungskriterien
  • Exakte Prämienberechnung
  • Kfz-Versicherungswechsel leicht gemacht!
  • Berechnungskriterien: Kfz-Versicherung
  • (Anbieter und Verfügbarkeit unterscheiden sich regional)

Immobilienfinanzierung bei der Versicherung

Simone Schuchert vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) erklärt, dass einige Versicherungen bereits seit längerer Zeit im Bereich der Immobilienfinanzierung tätig sind. Schließlich seien Versicherungen zur breiteren Streuung und Mischung ihrer Kapitalanlagen verpflichtet – und das Hypothekengeschäft ist weitaus sicherer als die Anlage in Aktien. Verbraucherschützerin Josephine Holzhäuser befindet den durch die Versicherungen erweiterten Wettbewerb im Bereich der Immobilienkredite durchaus als gut für den Verbraucher.

 

Baufinanzierung mit langer Zinsfestschreibung

Holzhäuser erklärt, dass die Baufinanzierung durch eine Versicherung einen Vorteil bietet: Meist bieten die Unternehmen lange Zinsbindungen an, oft sogar bis zu 20 Jahre. Bei dem derzeitigen Zinsniveau könne dies ein durchaus positiver Aspekt sein. Zu prüfen sei im Einzelfall nur, ob eine lange Zinsbindung nötig sei, da diese meist auch höhere Kosten mit sich bringt, so der Verbraucherschützer Niels Nauhauser. Wer zum Beispiel seinen Immobilienkredit nach nur 17 Jahren begleichen kann, benötigt keine 20-jährige Zinsfestschreibung. Grundsätzlich sei festzustellen, egal ob Immobilienkredit bei der Bank oder bei der Versicherung, ob die Finanzierung auch langfristig tragbar ist.

 

Versicherungen: Keine Konkurrenz zur Bank

Unterschiede bei den Vertragskonditionen gebe es zwischen Versicherungen und Banken keine, so Verbraucherschützerin Holzhäuser. Auch bei den Versicherungen werde die Bonität überprüft und auf Sicherheiten zurückgegriffen. Generell wollen Versicherungen jedoch keine Konkurrenz zu den Banken aufbauen. Schließlich gehörten Immobilienkredite sowie Tages- und Festgeld nicht zu ihrem Kerngeschäft, erklärt Schuchert vom GDV: Ende 2010 machte das Hypothekengeschäft nur einen Anteil von 5,3 Prozent der Kapitalanlagen aus.

 

Mit Material von Welt Online

Bild © Eisenhans – Fotolia.com

keine weiteren Kommentare mglich.