PC-Stromverbrauch: Gaming-Rechner können jährlich hunderte Euro kosten

PC-Stromverbrauch beim Gaming Heutzutage gehören Video- und Computerspiele zum Alltag vieler Leute in Deutschland dazu. Laut einer Studie des Bitkom „daddeln“ immerhin 42 Prozent der Bundesbürger, wobei vor allem die jüngere Generation ­– ca. 80 Prozent ­– den Spielen sehr zugeneigt ist. Oft wird auf mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet gespielt, die relativ wenig Strom verbrauchen. Aber auch stationäre Geräte erfreuen sich großer Beliebtheit: 69 Prozent spielen am PC und nutzen zum Teil dafür auch leistungsstarke Gaming-Rechner, die im Vergleich deutlich mehr Energie benötigen. Doch wie viel kostet das Spielen im Jahr wirklich? Bis zu 400 Euro im Jahr Prinzipiell beeinflussen drei Faktoren den Verbrauch und damit die Kosten beim Gaming:
  1. Hardware-Ausstattung: Je leistungsfähiger die Hardware eines PCs ist, desto mehr Strom verbraucht sie in der Regel. Gerade die Grafikkarte und der Prozessor (CPU) haben den größten Energiehunger.
  2. Spieldauer: Auch die Länge der Spielzeit ist maßgeblich für den ... weiterlesen

Der BGH entschied in einem Urteil zu Gaspreisen über Preiserhöhungen

Gaspreis-Urteil: Info Am Mittwoch, den 3.2.2016, verhandelte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe über die Rechtmäßigkeit von Preiserhöhungen bei Gastarifen. Geklagt hatten zwei Verbraucher gegen ihre Gasversorger. In beiden Fällen laufen die Verhandlungen bereits seit Jahren, so eine Meldung der Nachrichtenagentur dpa. Nach mehreren gerichtlichen Instanzen soll nun der BGH in einem Urteil zu Gaspreisen eine endgültige Entscheidung fällen. Obwohl es bei den Klagen um Gast ... weiterlesen
  • Spare jetzt Stromkosten!



  • eigenen Verbrauch eingeben

Sonntagsfrage: Was ist eigentlich Heizstrom?

Um seine vier Wände zu beheizen, kommen verschiedene Möglichkeiten in Betracht. Auch bei den Energiequellen gibt es Unterschiede. Besonders verbreitet sind hierzulande Gas- und Ölheizungen. Beide Heizungen haben Vor- und Nachteile. Bei Ölheizungen ist man vom Ölpreis und entsprechenden Importen… weiterlesen

Warum steigen Netzentgelte?

Gemeinhin kommt der Strom aus der Steckdose – doch unabhängig von physikalischen Prozessen ist die preisliche Zusammensetzung des Stroms umfangreicher als man vielleicht denkt. Staatliche Abgaben, Steuern und Umlagen machen immerhin 54 Prozent aus, wobei die EEG-Umlage dabei den größten… weiterlesen

Studie: Gasversorger 2015 mit deutlichen Überschüssen

Für die Gasversorger war das Jahr 2015 scheinbar sehr erfolgreich. Sie erwirtschaften in diesem Zeitraum ein Plus von gut 1,3 Milliarden Euro. Grund für die positive Entwicklung der Versorger ist der sinkende Gaspreis an der Börse. Das ist das Ergebnis… weiterlesen