Stromerzeugung: Deutschlands Energiequellen den Kunden meist unbekannt

Stromerzeugung Deutschland: Woher kommt der Strom? Woher kommt mein Strom? Diese Frage kann die Mehrheit der Deutschen nicht beantworten, so das Ergebnis einer Umfrage zum Thema Stromerzeugung. Deutschlands Stromkunden wissen demnach über weite Strecken nicht, welche Strom-Art sie zu Hause mit Energie versorgt, ob Windstrom, Kohlestrom oder Atomstrom. Konkret heißt es im Energiereport Deutschland 2015, dass sich ca. 77 Prozent der Befragten für Strom aus regenerativen Quellen, also für Ökostrom aus Wind, Wasser oder So ... weiterlesen

Intelligente Heizungssteuerung mit Smartphone-Ortung

Heizungssteuerung: Info Immer mehr Heizungen lassen sich über Thermostate steuern. Mit Zeitschaltuhren oder Temperaturfühlern regulieren sie die Raumtemperatur nach vorgegebenen Regeln. Doch eine intelligente Heizungssteuerung kann noch mehr, wie der Hersteller tado° jetzt beweist. Denn tado°, so berichtet die Süddeutsche Zeitung in ihrer Online-Ausgabe, orientiert sich bei der Heizungssteuerung daran, wie weit die Hausbewohner vom Zuhause entfernt sind. Hausautomation wird immer beliebter Hausautomation ist seit ei ... weiterlesen
  • Spare jetzt Stromkosten!



  • eigenen Verbrauch eingeben

Möglichkeiten zum Widerspruch: Gaspreiserhöhung nicht zwingend

Steigende Energiepreise bedeuten für viele Verbraucher eine zusätzliche finanzielle Belastung. Aber nicht jeden Kostensprung nach oben müssen die Kunden einfach hinnehmen, zum Beispiel nicht beim Gas: Erhöht ein Versorger seine Preise, besteht für die betroffenen Verbraucher die Möglichkeit zum Widerspruch…. weiterlesen

Netzentgelte: Deutschland braucht einheitliche Gebühr

50Hertz, Übertragungsnetzbetreiber im Norden und Osten Deutschlands, fordert in Bezug auf die Erhebung der Netzentgelte: Deutschlandweit müsse die Netzgebühr gleich hoch ausfallen. Unter Berufung auf eine Studie der Technischen Universität (TU) Dresden übt das Unternehmen heftige Kritik an den derzeit… weiterlesen

EEG-Umlage 2016 auf Rekordniveau: Höhere Stromkosten drohen

Seit dem 15. Oktober ist es offiziell: Die EEG-Umlage 2016 erreicht einen neuen Höchststand. Mit 6,354 Cent pro Kilowattstunde ist die Ökostrom-Umlage im kommenden Jahr so teuer wie noch nie. 2014 war sie erstmals seit ihrer Einführung gesunken, bevor nun der… weiterlesen