Kaminofen austauschen: Frist für Festbrennstoffgeräte endet 2017

Kaminofen austauschen oder nachrüsten bis Ende 2017 Besitzer alter Holzöfen sollten mögliche Austauschpflichten für ihre Geräte im Blick haben und eventuelle damit verbundene Investitionen frühzeitig planen. Die nächsten, die unter Umständen ihren Kaminofen austauschen müssen, sind Besitzer von Festbrennstoffgeräten, die vor 1985 erbaut wurden. Die Frist zum Austauschen oder Nachrüsten solcher Öfen läuft bis Ende 2017. Kaminofen austauschen oder Gerät nachrüsten Die Bundes-Immissionsschutzver ... weiterlesen

Urteil zum dezentralen Stromablesen: Digitale Stromzähler rechtens

fernauslesbare digitale Stromzähler fördern dezentrale Energiewende Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden: Künftig sind auch fernauslesbare digitale Stromzähler erlaubt. Bisher werden Stromzähler ausschließlich analog außerhalb einer Energieanlage, wie beispielsweise einer Solarbatterie, einer Wärmepumpe oder einem Blockheizkraftwerk, zentral in Gebäuden installiert. Nun sind jedoch auch digitale Stromzähler gestattet, die in ein Kraftwerk integriert sind. Mit seiner Entscheidung zum Einsatz von Stromzählern stärkt der BGH ... weiterlesen
  • Spare jetzt Stromkosten!



  • eigenen Verbrauch eingeben

Label für Elektrogeräte: Lebensdauer soll gekennzeichnet werden

Beim Umweltbundesamt werden derzeit Ideen zur Kennzeichnung der Elektrogeräte-Lebensdauer erarbeitet. Ein entsprechendes Label soll anzeigen, wie lang die Mindestlebensdauer eines Elektrogeräts ist. Die Vorschläge zielen vor allem darauf ab, dem Verbraucher einen Mehrwert zu bieten. Ines Oehme aus der Abteilung… weiterlesen

Sonntagsfrage: Was ist ein Plusenergiehaus?

Energieeffizientes Bauen ist schon lange ein großes Thema in Deutschland. Aktuell sind verschiedene Energiestandards für Häuser auf dem Markt zu finden, die verschiedene Vorgaben an Energieverbrauch und Wärmedämmung erfüllen müssen. Lange Zeit galt das Passivhaus als Optimum an Energieeffizienz beim… weiterlesen

Verbraucherschutz: Kosten für Netzentgelte müssen transparenter werden

Die Höhe der EEG-Umlage geht im Jahr 2016 erstmals zurück, doch die Netzentgelte für private Stromverbraucher steigen immer weiter. An Transparenz über das Zustandekommen des Netzentgelts gegenüber den Kunden mangelt es aber in den allermeisten Fällen. Um Stromverbrauchern mehr Klarheit über… weiterlesen