Heizkessel-Austausch führend bei energetischer Modernisierung

Heizkessel-Austausch 2015 beliebteste Maßnahme

Einen Heizkessel-Austausch vorzunehmen kann sich dank Förderung lohnen und die Heizkosten senken.

Wer eine Immobilie besitzt und Geld zu investieren hat, kann die jährlichen Heizkosten durch einzelne Modernisierungsmaßnahmen deutlich senken. Die meisten Hausbesitzer gehen auf diese Weise vor, denn eine energetische Komplettsanierung kann sehr kostspielig werden. Doch auch in kleinen Schritten kann die Heizrechnung deutlich gesenkt werden. Dafür gibt es Hilfe vom Staat in Form von Förderkrediten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

 

  • Spare jetzt Stromkosten!



  • eigenen Verbrauch eingeben

Heizkessel-Austausch führt die Top 5 an

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat die Statistik der Förderungen durch die staatliche KfW untersucht. Der Austausch alter Heizkessel wurde im Jahr 2015 rund 63.000 Mal durch das Kreditinstitut gefördert. Dazu gehört der Einbau von neuen Brennwertkesseln, umweltfreundlichen Wärmepumpen, Anlagen mit Solarthermie, Pelletheizungen oder anderer energiesparender Heizungstechniken.

 

Dämmung ist neben dem Heizkessel-Austausch ebenfalls beliebt

Auf den folgenden Plätzen sammeln sich die Maßnahmen rund um das Thema Dämmung. Neue Fenster wurden insgesamt 52.700 Mal finanziell unterstützt. Darauf folgt die Abdämmung des Daches mit rund 22.300 Maßnahmen. Die neue Dämmung der Fassade wurde insgesamt 10.000 Mal gefördert. Den fünften Platz der beliebtesten Maßnahmen belegt die Prüfung und Verbesserung der bestehenden Heizungsanlage. Dazu gehört beispielsweise der hydraulische Abgleich des Heizungssystems. Maßnahmen dieser Art wurden etwa 3.200 Mal finanziell unterstützt.

 

Heizkessel-Austausch bereits 2014 häufigste Maßnahme

Zusammengezählt wurden im Jahr 2015 rund 152.500 Maßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung von der KfW mitfinanziert. Die Gesamtzahl ist damit im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig. Damals wurden 155.500 Maßnahmen bewilligt. Auch im vorvergangenen Jahr führte der Austausch des Heizkessels die Top 5 der beliebtesten Maßnahmen an. Im Jahr 2015 wurde der Heizkessel-Austausch auch insgesamt häufiger gefördert. Zurückgegangen ist hingegen das Volumen der Verbesserungen an den Gebäudehüllen.

 

Sollte ich auch einen Heizkessel-Austausch vornehmen?

Ob sich der Austausch des Heizkessels lohnt, hängt vom Alter der Heizungsanlage, ihrem Zustand und dem verwendeten Brennstoff ab. Für Laien ist diese Investition nur schwer abzuschätzen. Doch auch dafür gibt es staatlich geförderte Hilfe: Wer ein Ein- oder Zweifamilienhaus besitzt, kann sich eine Vor-Ort-Beratung durch einen Heizungsexperten vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit bis zu 800 Euro bezuschussen lassen.

Wer sein Haus auf Vordermann bringen will, sollte dieses Angebot nutzen, denn die Heizungstechnik entwickelt sich ständig weiter. Der aktuelle Bau-Boom in Deutschland treibt den technologischen Fortschritt in diesem Bereich ständig voran. Wer vor einiger Zeit gebaut hat, kann möglicherweise von diesen neuen Möglichkeiten profitieren und die Heizkosten deutlich senken.

 

Mit Material der Deutschen Energie-Agentur (dena)

Bild © Jürgen Fälchle – Fotolia.com

keine weiteren Kommentare mglich.