Smartphones werden in Deutschland immer gefragter

Handy

Bei den unter 30-jährigen besitzt heute jeder zweite ein Smartphone. Die Verkaufsraten steigen.

Smartphones werden immer beliebter: Eine aktuelle repräsentative Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM ergab nun, dass jeder dritte Deutsche, also 34 Prozent, derzeit ein Smartphone besitzt. Noch höher liegt diese Quote bei den unter 30-jährigen. Hier gab jeder zweite (51 Prozent) an über ein solches Gerät zu verfügen. BITKOM-Präsidiumsmitglied René Schuster führt dazu aus, dass die Smartphones in wenigen Jahren den Handymarkt aufgerollt hätten und zunehmend zu einer Fernbedienung für unser Leben würden. Die Umfrage zeigt auch, dass mit zunehmendem Alter die Smartphone-Besitzer immer weniger werden. Zwischen 50 und 64 Jahren verfügt nur jeder Vierte (27 Prozent) über ein solches Mobiltelefon und bei Senioren ab 65 Jahren sind es sogar nur sechs Prozent.

 

Telefon- & DSL-Anbieter jetzt vergleichen und sparen!
Berechnungskriterien
  • Berechnungskriterien: DSL & Festnetz

  • (Anbieter und Verfügbarkeit unterscheiden sich regional)

  • (Ihre gewünschte Verbindungsgeschwindigkeit)

Smartphone: Verkaufszahlen 2012 höher als bei Handys

Smartphones sind hochwertige Mobiltelefone, die über einen Internetanschluss verfügen und mithilfe eines Touchscreens gesteuert werden können. Seinen Durchbruch erlebte diese Technologie mit dem iPhone von Apple vor rund fünf Jahren. Laut BITKOM wurden im Jahr 2011 in Deutschland 11,8 Millionen Smartphones verkauft, was einem Anstieg von 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Markt an herkömmlichen Handys brach hingegen um 19 Prozent ein. 15,6 Millionen Geräte gingen 2011 über den Ladentisch. In diesem Jahr werden wohl mit einem Anteil von 55 Prozent erstmals mehr Smartphones als sonstige Handys verkauft. Bei einigen Netzbetreibern liege der Anteil bei bis zu 90 Prozent, sagt Schuster.

 

2011 gab es in Deutschland 98 Millionen Handys

Etwa 88 Prozent der Deutschen über 14 Jahre nutzen der Studie zufolge beruflich oder privat ein Mobiltelefon. So waren Ende 2011 insgesamt 98 Millionen solcher Geräte im Einsatz. Damit kommt jeder Bundesbürger durchschnittlich auf 1,3 aktiv genutzte Handys. 29 Millionen Menschen nutzen mindestens zwei Geräte und sieben Millionen Deutsche sogar drei oder mehr Mobiltelefone nebeneinander.

 

Mit Material von BITKOM

Bild © Timo Darco – Fotolia.com

2 Antworten zu Smartphones werden in Deutschland immer gefragter

  1. Pingback: GO-Roaming: Die Alternative zum Standard-Roaming

  2. Pingback: Erst Handy, dann Sex – Studie zeigt Präferenzen von Jugendlichen